Produktvisualisierung in der 3D-Software Blender

Produktvisualisierung in der 3D-Software Blender

Virtuelles Klassenzimmer
307 Termine verfügbar
Bildungsgutschein
1 bis 3 Monate
Teilzeit möglich
Teilnahme von zu Hause
Produktcode: GSRJY

Geförderte Weiterbildung.

Produktvisualisierung ist heute in vielen Bereichen kaum wegzudenken. Von Verpackungen über Kataloge bis hin zu Architektur-Visualisierungen werden fotorealistische Darstellungen und Animationen digital und computergeneriert mit 3D-Software erzeugt.

Mit der 3D-Grafiksuite Blender lassen sich Körper modellieren, texturieren und animieren. Ebenso können Videoschnitt und Motiontracking sowie Sculpting und Realtime Rendering umgesetzt werden. Mit ihrem großen Umfang an Anwendungsmöglichkeiten erfreut sich die Open-Source-Software großer und weiter wachsender Beliebtheit. In dieser Qualifizierung erlernen und erproben Sie fortgeschrittene Techniken, um reale Produkte mit Blender zu visualisieren. Sie werden mit den Arbeitsweisen vertraut gemacht, die zur Visualisierung von Produkten nötig sind, und üben praktisch 3D-Modellieren und -Visualisieren für die Medien-, Werbe- und Filmbranche.

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an Personen, die 3D-Objekte erstellen und visualisieren wollen.
Beruflich relevant ist sie für Beschäftigte in folgenden Berufsgruppen: Werbeagenturen, Werbeabteilungen größerer Firmen, Marketingfachleute, Architekten, Bauzeichner, Grafiker und Designer für Print und Web, Druckereien, Profifotografen mit eigenen Studios, Industriedesigner, Produktdesigner, Verpackungsdesigner sowie Beschäftigte im Bereich Mode und Fashion.
Berufe sind beispielsweise: Designer, Mediengestalter Digital und Print, Mediengestalter Gestaltung und Technik, Architekten, Bauzeichner, Produktdesigner, Verpackungsdesigner, Kommunikations- und Grafikdesigner sowie die zugehörigen Assistenzberufe.

Zugangsvoraussetzungen

Teilnehmende müssen über gute Deutschkenntnisse (Sprachniveau B2) und grundlegende Englischkenntnisse verfügen. Erfahrungen im Umgang mit Computern werden vorausgesetzt. Eine Affinität zu oder Ausbildung in einem Kreativberuf sollte vorhanden sein. Dieser Kurs setzt die im Grundkurs vermittelten Fähigkeiten voraus, oder alternativ wird eine Eignungsprüfung vorangestellt.

Perspektive nach der Weiterbildung

Durch die praxisorientierte Weiterbildung bereiten Sie sich bestmöglich auf die Anwendung im Beruf vor. Fortgeschrittene Fachkenntnisse zum Erstellen und Visualisieren von realen Produkten (Digital Twins) ermöglichen Ihnen eine Anstellung in verschiedenen Branchen. Dazu gehören das Produkt- und Industriedesign, die Architektur, das Film- und Kommunikationsdesign, das Gamedesign, aber auch die Textil-Industrie. Die branchenübergreifenden Tätigkeitsmöglichkeiten resultieren auch aus starken Überschneidungen mit den Inhalten, Techniken und Zielsetzungen all dieser Bereiche. Erwerben Sie das nötige Fachwissen und empfehlen Sie sich für die attraktiven Jobs der Zukunft!

Inhalt

Details anzeigen

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung TÜV Rheinland Akademie

Förderung

  • Bildungsgutschein

Hinweis

VIONA®: Die Fachqualifizierung findet live im virtuellen Klassenraum statt (am PC mit Headset und Mikrofon). Beim kommunikativen Training am digitalen Arbeitsplatz werden Themen auf verschiedenen Wegen für jeden Lerntyp vermittelt. Online-Kommunikation ermöglicht die Betreuung durch die besten Dozenten bundesweit. Die Teilnehmer werden auf Arbeitsstellen vorbereitet, die Medienkompetenz und Online-Kommunikation erfordern. Ein persönlicher Betreuer im Trainingscenter unterstützt dabei kontinuierlich auf dem Weg zum Abschluss der anerkannten Qualifizierung.
  • 50 Jahre Erfahrung
    Mehr als 500 erfahrene Dozentinnen und Dozenten
  • >800 Weiterbildungen
    Praxisnahe Weiterbildungen deutschlandweit in unseren
  • 100 % förderfähig
    Förderung mit Bildungsgutschein und AVGS
Standortauswahl
Verfügbare Trainingscenter für diesen Kurs:
58
Bitte Ort auswählen für regionale Ansprechpartner & Termine
Wir helfen gerne weiter!
Mitarbeiter:innen gefördert weiterbilden!
  • Berufsbegleitend
  • Ortsunabhängig
  • Qualifizierungschancengesetz
Nach Oben