Ein Pflegefachmann betreut einen älteren Herren auf der Station.

Umschulung Pflegefachfrau (m/w/d)

Präsenz
4 Termine verfügbar
Bildungsgutschein
länger als 1 Jahr
Teilzeit möglich
Produktcode: LXGRV

Im Gesundheitswesen neu durchstarten

Wenn Sie eine sinnvolle Tätigkeit ausüben möchten mit viel Abwechslung und guten Aufstiegschancen, dann ist der Pflegeberuf genau das Richtige für Sie. In der Umschulung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann der TÜV Rheinland Akademie vermitteln wir Ihnen praxisnah die Pflege und Betreuung von Menschen aller Altersgruppen - ob in der Krankenpflege, Kinderkrankenpflege oder Altenpflege und bereiten Sie optimal auf Ihre neue berufliche Laufbahn vor.

Sie lernen alle Facetten der Pflege kennen - von der Grundpflege über spezielle Pflegetechniken bis hin zur Pflegeplanung und -dokumentation. Und nach Abschluss der Ausbildung sind Sie als Pflegefachkraft eine gefragte Fachkraft, denn der generalistische Berufsabschluss ist in allen EU-Mitgliedsstaaten anerkannt, was Ihnen sogar internationale Karrierechancen eröffnet.

Wir von der TÜV Rheinland Akademie begleiten Sie während der Ausbildung und unterstützen Sie bei der Jobsuche und beim Berufseinstieg. Starten Sie jetzt Ihre neue Karriere in der Pflege!

Zielgruppe

  • Auszubildende benötigen einen praktischen Ausbildungsplatz in einem Altenheim, ambulanten Pflegedienst oder in einem Krankenhaus und erhalten von dort ein monatliches Ausbildungsgehalt. Sie werden über das Land NRW gefördert.
  • Arbeitssuchende können über den Bildungsgutschein des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit 100% gefördert teilnehmen. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem praktischen Ausbildungsplatz. Für die Zeit der Umschulung erhalten Sie weiterhin Ihr Arbeitslosengeld.
  • Auch bereits in der Pflege arbeitende Personen ohne Berufsabschluss in der Pflege können über das Qualifizierungschancengesetz an der generalistischen Pflegeausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau teilnehmen (Beschäftigtenförderung). Für die Zeit der Ausbildung erhalten Sie kein Ausbildungsgehalt, sondern weiterhin Ihren regulären Arbeitslohn.

Zugangsvoraussetzungen

Wir beraten Sie gern zu Ihren Möglichkeiten und den Vorrausetzungen für die Pflegeausbildung. Benötigt wird:

  • der erfolgreiche Abschluss einer zehnjährigen allgemeinen Schulbildung
  • oder der Hauptschulabschluss zusammen mit dem Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • oder der Hauptschulabschluss zusammen mit dem Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege von mindestens einjähriger Dauer

Darüber hinaus wird benötigt:

  • gesundheitliche Eignung (ärztliche Bescheinigung, nicht älter als 3 Monate)
  • polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
  • persönliche Eignung und Interesse am Pflegeberuf
  • ausreichende Deutschkenntnisse (Level B2 wünschenswert)

Perspektive nach der Weiterbildung

Nach der Pflegeausbildung sind Sie als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann sehr gefragt:

  • in Krankenhäusern und Facharztpraxen
  • in Altenwohn- und -pflegeheimen
  • bei ambulanten Pflegediensten
  • in psychatrischen Kliniken
  • in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung

Inhalt

Details anzeigen

Abschluss

  • Staatliche Anerkennung

Förderung

  • Bildungsgutschein
  • Qualifizierungschancengesetz (für Arbeitnehmer)
  • 50 Jahre Erfahrung
    Mehr als 500 erfahrene Dozentinnen und Dozenten
  • >800 Weiterbildungen
    Praxisnahe Weiterbildungen deutschlandweit in unseren
  • 100 % förderfähig
    Förderung mit Bildungsgutschein und AVGS
Standortauswahl
Verfügbare Trainingscenter für diesen Kurs:
2
Bitte Ort auswählen für regionale Ansprechpartner & Termine
Wir helfen gerne weiter!
Mitarbeiter:innen gefördert weiterbilden!
  • Berufsbegleitend
  • Ortsunabhängig
  • Qualifizierungschancengesetz
Nach Oben