current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Unterpulverschweißen

Unterpulver-Schweißen

TUV_R_Icons_Idea_RGB Praxisnahe Qualifizierung im Unterpulverschweißen.

Das Unterpulver-Schweißen (UP-Schweißen) zählt zu den verdeckten Lichtbogenschweißprozessen. Der Lichtbogen brennt vor der Atmosphäre geschützt unter einer Pulveraufschüttung zwischen der Elektrode und dem Werkstück. Ein Teil des Pulvers wird durch den Lichtbogen zu Schlacke geschmolzen, die sich zu einer Kaverne aufbläst. Diese Blase ist mit ionisierten Gasen und Metalldämpfen gefüllt. In ihr brennt der Lichtbogen. Durch die Vorschubbewegung, die Aufschmelzung des Grundwerkstoffs und dem Tropfenübergang entsteht eine Schmelzbadbewegung, die eine Vermischung von Grund- und Zusatzwerkstoff besonders begünstigt.

Zielgruppe

Die Maßnahme richtet sich an Arbeitssuchende Personen mit Interesse an einer Tätigkeit als Schweißer. Mit Bildungsgutschein der Jobcenter oder Agentur für Arbeit können Arbeitssuchende 100% gefördert teilnehmen.

Zugangsvoraussetzungen

In einem Vorgespräch wird die persönliche Eignung des Teilnehmers für diese Maßnahme geprüft. Interessenten sollten sich unverbindlich zu ihren Möglichkeiten beraten lassen.

Lernziele

  • Bedienerprüfung nach DIN EN ISO 14732 „Schweißpersonal – Prüfung von Bedienern und Einrichtern zum mechanischen und automatischen Schweißen von metallischen Werkstoffen"

TUV_R_Icons_Future_RGB Perspektive nach der Qualifizierung

Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten in einem Schweißverfahren, welches vor allem im Schiffbau, im Brücken- und Stahlbau sowie im Behälterbau nachgefragt wird.

Inhalt

  • Verfahrensprinzip und Anlagentechnik, Aufbau einer UP Anlage
  • Schweißpulver und Zusatzwerkstoffe
  • Stromquellen, Stromarten, Polung
  • Verfahrensvarianten des Unterpulverschweißens
  • Schweißpositionen
  • Anwendung des UP-Schweißverfahrens
  • Fugenvorbereitung, Schmelzbadsicherung, Heften
  • Schweißanweisung (WPS), Richtwerte für Schweißparameter
  • Schweißnahtunregelmäßigkeiten DIN EN ISO 5817
  • Arbeitsschutz
  • Praktische Schweißübungen Kehl und Stumpfnähte an verschiedenen Werkstückdicken
  • optional: betriebliche Lernphase

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung TÜV Rheinland Akademie

Förderung

  • Bildungsgutschein
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)
  • Berufsgenossenschaft
  • Deutsche Rentenversicherung (DRV)
  • Qualifizierungschancengesetz (für Arbeitnehmer)
  • Selbstzahlung möglich

Hinweis

Die Maßnahme setzt sich aus frei wählbaren Einzelmodulen zusammen, die zum Ausführen von werkstoffbezogenen und produktbezogenen Schweißverfahren nach international anerkannten Normen qualifizieren. Wir beraten gerne zur Modulauswahl.

Die auswählbaren Module sind abhängig von der Schweißkurstätte.

 

Standortauswahl

Verfügbare Trainingscenter für diesen Kurs:
13
Bitte Ort auswählen für regionale
Ansprechpartner & Termine

Video zum Kurs

Der Held" – Schweissen lernen mit der TÜV Rheinland Akademie.

 

Wie lautet Ihre Frage? Kontaktieren Sie unseren Arbeitsmarkt-Experten bei Ihnen vor Ort:

Foto

Sie erreichen uns kostenfrei.

Montag bis Freitag von 8:00 - 15:00 Uhr. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in einem Trainingscenter vor Ort.