current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Umschulung Fachinformatiker:in Systemintegration

Umschulung zum / zur Fachinformatiker:in

TUV_R_Icons_Idea_RGB Spezialisierung: Systemintegration

Fachinformatiker:innen der Fachrichtung Systemintegration planen, installieren und betreiben bzw. verwalten IT-Systeme in Unternehmen. Als Dienstleister:in im eigenen Haus oder bei Kund:innen beraten sie bei der Auswahl und dem Einsatz von Hard- und Softwarekomponenten, bauen Systeme auf, vernetzen sie und nehmen sie in Betrieb. Sie erstellen Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer:innen durch. Im laufenden Betrieb sind ausgebildete Fachinformatiker:innen für Systemintegration außerdem für die regelmäßige Wartung und Pflege der Systeme zuständig und passen sie an veränderte Anforderungen an. Bei Störungen grenzen sie die Ursachen z.B. mithilfe Diagnosesystemen ein und beheben die Fehlfunktionen.

Wenn Sie also gerade dabei sind, sich beruflich neu zu orientieren und Ihr Herz im 1-0-1-Takt für die IT schlägt, ist die Umschulung zum/zur Fachinformatiker:in für Systemintegration möglicherweise genau das Richtige für Sie! Gern beraten wir Sie ausführlich und unverbindlich zu den Umschulungsinhalten und geben Ihnen einen Überblick über die anschließenden beruflichen Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten.

Zielgruppe

Die Umschulung zum/zur Fachinformatiker:in für Systemintegration eignet sich für Sie, wenn Sie arbeitsuchend gemeldet sind und sich mit einer Umschulung neu auf dem Arbeitsmarkt positionieren wollen, Sie Interesse an technischen Medien haben und Sie sich Fachwissen über die Informatik aneignen und einen staatlich anerkannten IT-Beruf erlernen wollen.

Gut zu wissen: Haben Sie Ihr technisches Studium nicht abschließen können? Dann bietet Ihnen diese Umschulung die Möglichkeit, einen IHK-Berufsabschluss zu erwerben.

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss der 10. Klasse (Realschule) oder ein vergleichbarer Abschluss, sowie ein gutes mathematisches Verständnis, grundlegende Englischkenntnisse und Interesse am Aufgabengebiet der Fachinformatik.

Lernziele

Nach der Umschulung zum/zur Fachinformatiker:in für Systemintegration sind Sie in der Lage, kundenspezifische IT -Lösungen durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen (vernetzten und unvernetzten) Systemen zu entwickeln und umzusetzen, sowie den Anforderungen von Kund:innen und Anwender:innen gerecht zu werden. Mit dem IHK-Berufsabschluss in der Tasche, haben Sie dann beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt!

TUV_R_Icons_Future_RGB Perspektive nach der Qualifizierung

Der Bedarf an Fachkräften in der IT-Branche ist enorm hoch. Das liegt vor allem an der zunehmenden Technologisierung in der Wirtschaft. Dadurch werden in fast allen Bereichen der Wirtschaft Fachinformatiker:innen für Systemintegration gesucht.

Die Umschulung zum/zur Fachinformatiker:in für Systemintegration bietet Ihnen die Möglichkeit, sich beruflich neu zu positionieren – und das, bei hervorragenden Zukunftsperspektiven, mit einem guten Gehalt und vielversprechenden Aufstiegsmöglichkeiten.

Inhalt

Die Inhalte der Umschulung zum/zur Fachinfomatiker:in für Systemintegration richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Um Ihre Umschulung zum/zur Fachinformatiker:in für Systemintegration erfolgreich zu absolvieren, unterstützen wir Sie mit abwechslungsreichen Inhalten und Lernmethoden:

 

Allgemeine Grundlagen der IT

  • Hardwareaufbau und –Konfiguration
  • Informationsverarbeitung in IT-Systemen
  • Grundlagen Elektrotechnik
  • Grundlagen der Anwendungs- und Datenbankentwicklung
  • Einrichtung eines IT gestützten Arbeitsplatzes unter wirtschaftlichen, rechtlichen & ökologischen Gesichtspunkten
  • Grundlagen MS Office

 

Netzwerkinfrastruktur

  • Grundlagen Telekommunikationstechnik
  • Netzwerktechnik: Hardwarekomponenten und Dienste, Routing und Switching & WLAN……
  • Informationsübertragung in vernetzten IT-Systemen
  • Installieren und Konfigurieren von Netzwerken

 

Serveradministration

  • Virtualisierung, Cloud-Computing
  • Betriebssysteme/ Netzwerkbetriebssysteme – Windows und UNIX/Linux
  • Administrieren von IT-Systemen

 

Datenschutz und Datensicherheit

  • Backups, Datenwiederherstellung, Datenlöschung
  • Umsetzen, Integrieren und Prüfen von IT-Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen
  • Beurteilung gängiger IT-Systeme in Bezug auf IT Sicherheit und Datenschutz

 

Webtechnologien

  • Technische Kommunikation
  • Statische Dokumente
  • XML
  • PHP
  • Clientseitige und Serverseitige Programmierung
  • Applikationen für mobile Endgeräte
  • Automatisierung netzwerkübergreifender Aufgaben

 

Wirtschaftliche, kaufmännische & rechtliche Aspekte der Fachinformatik

  • Grundlagen Projektmanagement: Projektplanung- und Umsetzung
  • Grundlagen der Ökonomie
  • Grundlagen Arbeits- und Tarifrecht
  • Organisationentwicklung & Qualitätsmanagement
  • Kommunikation, Markt- und Kundenbeziehungen
  • Grundlagen Rechnungswesen
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Umweltschutz
  • Markt- und Kundenbeziehungen

 

Praktikum

Von der Theorie in die Praxis: Im Rahmen des sechsmonatigen betrieblichen Praktikums können Sie Ihr erlerntes Wissen auf praktischer Ebene vertiefen und festigen. Vielleicht wird Ihr Praktikumsbetrieb ja auch zu Ihrem zukünftigen Arbeitgeber oder kann Sie an diesen empfehlen. Nutzen Sie die Chance und beweisen Sie Ihr Können!

 

Fachliche Prüfungsvorbereitung

  • Vorbereitung auf den Teil 1 der gestreckten Prüfung
  • Vorbereitung auf die betriebliche Projektarbeit und das Fachgespräch (Teil 2)
  • fachliche Prüfungsvorbereitung (schriftlich) Teil 2

 

Prüfungsbereiche der gestreckten Abschlussprüfung:

Teil 1

  • Einrichten eines IT gestützten Arbeitsplatzes (schriftliche Prüfung 90 Minuten)

Teil 2

  • Planen und umsetzen eines Projektes der Systemintegration (betriebliche Projektarbeit max. 40 Stunden) plus Präsentation und anschließendem Fachgespräch (30 Minuten)
  • Konzeption und Administration von IT-Systemen (schriftliche Prüfung 90 Minuten)
  • Analyse und Entwicklung von Netzwerken (schriftliche Prüfung 90 Minuten)
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (schriftliche Prüfung 60 Minuten)

Abschluss

  • IHK/HWK Abschluss
  • Teilnahmebescheinigung TÜV Rheinland Akademie

Förderung

  • Bildungsgutschein

Hinweis

Die Umschulung findet in Präsenz statt, kann aber auch um hybride Elemente ergänzt werden.

Standortauswahl

Verfügbare Trainingscenter für diesen Kurs:
1
Bitte Ort auswählen für regionale
Ansprechpartner & Termine

 

Wie lautet Ihre Frage? Kontaktieren Sie unseren Arbeitsmarkt-Experten bei Ihnen vor Ort:

Foto

Sie erreichen uns kostenfrei.

Montag bis Donnerstag von 8:00 - 17:00 Uhr.
Freitag von 8:00 - 16:00 Uhr.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in einem Trainingscenter vor Ort.

Kontakt