current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Zerspanungsmechaniker bei der Bearbeitung eines Werkstückes.

Umschulung Zerspanungsmechaniker.

TUV_R_Icons_Idea_RGB Beruflicher Neuanfang als gefragter Zerspanungsmechaniker.

Zerspanungsmechaniker fertigen Präzisionsbauteile durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeiten sie in der Regel mit CNC-Werkzeugmaschinen, richten diese ein und überwachen den Fertigungsprozess.

Zielgruppe

Die Umschulung Zerspanungsmechaniker richtet sich an Arbeitsuchende mit Berufserfahrung und Interesse an einer Tätigkeit im Metallbereich. Mit Bildungsgutschein der Jobcenter oder Agentur für Arbeit können Arbeitssuchende 100% gefördert teilnehmen.

 

Zugangsvoraussetzungen

Nach BBiG ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben (i.d.R. mind. mittlerer Bildungsabschluss). Interessenten sollten sich unverbindlich zu ihren Möglichkeiten beraten lassen.

Lernziele

  • Erwerb von fachspezifischen Kenntnissen der Fertigung von Präzisionsbauteilen

TUV_R_Icons_Future_RGB Perspektive nach der Qualifizierung

Zerspanungsmechaniker sind sehr gefragte Fachkräfte in Unternehmen des Metallbaus, im Maschinenbau und im Fahrzeugbau.

Inhalt

  • Wirtschafts- und Sozialkunde / Bewerbungscoaching
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz / Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation / Fachrechnen
  • Planung und Organisation / Bewertung der Arbeitsergebnisse
  • Kundenorientierung
  • Bauelemente mit Maschinen und handgeführten Werkzeugen fertigen
  • Technische Systeme instand halten
  • Herstellen von Werkstücken, Bauteilen, Bauelementen und Baugruppen
  • Werkzeugmaschinen warten und inspizieren
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Steuerungstechnik
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren
  • Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme
  • Programmieren und Fertigen mit numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Feinbearbeitungsverfahren
  • Planen und Organisieren rechnergestützter Fertigung
  • Vorbereiten und Durchführen eines Einzelfertigungsauftrages
  • Organisieren und Überwachen von Fertigungsprozessen in der Serienfertigung
  • Planen, Optimieren des Fertigungsprozesses
  • Einrichten von Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme
  • Prüfungsvorbereitung

Abschluss

  • IHK-Berufsabschluss
  • Teilnahmebescheinigung TÜV Rheinland Akademie

Förderung

  • Bildungsgutschein
  • Qualifizierungschancengesetz (für Arbeitnehmer)

Standortauswahl

Verfügbare Trainingscenter für diesen Kurs:
4
Bitte Ort auswählen für regionale
Ansprechpartner & Termine

Video zum Kurs

Mit Bildungsgutschein zurück ins Berufsleben.

 

Wie lautet Ihre Frage? Kontaktieren Sie unseren Arbeitsmarkt-Experten bei Ihnen vor Ort:

Foto

Sie erreichen uns kostenfrei.

Montag bis Freitag von 8:00 - 15:00 Uhr. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in einem Trainingscenter vor Ort.