current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Gasschweißer.

Gasschweißen

TUV_R_Icons_Idea_RGB Qualifizierung zum gefragten Gasschweißer.

Das Schweißverfahren Gasschweißen (Autogenschweißen) wird normalerweise als Teil einer modularen Schweißerausbildung zusammen mit anderen Verfahren erlernt. Das Gasschweißen wird vorwiegend zum Schweißen von unlegierten und legierten Stählen eingesetzt. Es eignet sich besonders zum Schweißen dünner Bleche und dünnwandiger Rohre sowie zur Durchführung von Reparatur- und Auftragsschweißungen. Das Verfahren ist besonders im Heizungs-, Installations- und Rohrleitungsbau weit verbreitet.

Zielgruppe

Die Maßnahme richtet sich an Arbeitssuchende Personen mit Interesse an einer Tätigkeit als Schweißer. Mit Bildungsgutschein der Jobcenter oder Agentur für Arbeit können Arbeitssuchende 100% gefördert teilnehmen.

Zugangsvoraussetzungen

In einem Vorgespräch wird die persönliche Eignung des Teilnehmers für diese Maßnahme geprüft. Interessenten sollten sich unverbindlich zu ihren Möglichkeiten beraten lassen.

Lernziele

  • Erwerb von fachspezifischen Kenntnissen und Fertigkeiten des Gasschweißens
  • TÜV-Schweißerprüfbescheinigung gemäß DIN EN ISO 9606-1 und / oder DIN EN ISO 9606-2

 

TUV_R_Icons_Future_RGB Perspektive nach der Qualifizierung

Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten für das Schweißen von unlegierten und legierten Stählen und NE-Metallen, wodurch Sie Ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt steigern.

Inhalt

Gasschweißen – Grundlagen, 80 Stunden

  • Theoretischer Unterricht
  • Auftragschweißung an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links", in den Schweißpositionen PA, PF und PC
  • Schweißen von Kehlnähten an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links", in den Positionen PA, PB, PF
  • Schweißen von Ecknähten an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links", in den Positionen PA, PB, PF
  • Schweißen von Stumpfnähten an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links", in den Positionen PA, PC, PF
  • Bertiebliche Lernphase (optional), 160 Stunden

Gasschweißen – Blechschweißer, 160 Stunden

  • Theoretischer Unterricht
  • Schweißen von Kehlnähten an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links" und „nach rechts", in den Positionen PA, PB, PD, PF
  • Schweißen von Stirnkehlnähten an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links" und „nach rechts", in den Positionen PA, PD, PF
  • Schweißen von Stumpfnähten an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links" und „nach rechts", in den Positionen PA, PC, PF
  • Bertiebliche Lernphase (optional), 160 Stunden

Gasschweißen – Rohrschweißer, 320 Stunden

  • Theoretischer Unterricht
  • Schweißen von Kehlnähten an Rohranschlüssen mit unterschiedlichen Wandstärken und unterschiedlichen Rohrdurchmessern, „nach links" und „nach rechts", in den Positionen PB, PD, PH
  • Schweißen von Stumpfnähten an Blechen mit unterschiedlichen Dicken, „nach links" und „nach rechts", in den Positionen PA, PC, PF
  • Schweißen von Stumpfnähten an Rohren mit unterschiedlichen Wandstärken und unterschiedlichen Rohrdurchmessern, „nach links" und „nach rechts", in den Positionen PA (rotierend), PC, PH
  • Bertiebliche Lernphase (optional), 160 Stunden

Gasschweißen – Spezielle Anforderungen, 120 Stunden

  • Theoretischer Unterricht
  • Schweißen von Stumpfnäht am Blech mit verschiedenen Blechdicken in der Position PE oder
  • Schweißen von Stumpfnähten am Rohr mit verschiedenen Wandstärken und Rohrdurchmessern in der Position H-L045 oder
  • Schweißen von Kehlnähten am Rohranschluss mit verschiedenen Wandstärken und Rohrdurchmessern in unterschiedlichen Positionen oder
  • Schweißen unter Baustellenbedingungen
  • Bertiebliche Lernphase (optional), 160 Stunden

 

Abschluss

  • TÜV-Schweißerprüfbescheinigung gemäß DIN EN ISO 9606-1 und / oder DIN EN ISO 9606-2
  • Teilnahmebescheinigung TÜV Rheinland Akademie

Förderung

  • Bildungsgutschein
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)
  • Berufsgenossenschaft
  • Deutsche Rentenversicherung (DRV)
  • Qualifizierungschancengesetz (für Arbeitnehmer)
  • Selbstzahlung möglich

Hinweis

Die Maßnahme setzt sich aus frei wählbaren Einzelmodulen zusammen, die zum Ausführen von werkstoff- und produktbezogenen Schweißverfahren nach international anerkannten Normen qualifizieren. Wir beraten gerne zur Modulauswahl.

 

Standortauswahl

Verfügbare Trainingscenter für diesen Kurs:
17
Bitte Ort auswählen für regionale
Ansprechpartner & Termine

Video zum Kurs

Mit Bildungsgutschein zurück ins Berufsleben.

 

Wie lautet Ihre Frage? Kontaktieren Sie unseren Arbeitsmarkt-Experten bei Ihnen vor Ort:

Foto

Sie erreichen uns kostenfrei.

Montag bis Freitag von 8:00 - 15:00 Uhr. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in einem Trainingscenter vor Ort.